Flotation ESP Flotation ESK

Flotation ESP



Die Anlage zur Mostvorklärung
mit Exzenterschneckenpumpe*

 


Modelle

Pumpentyp Fördermenge Q (l/h)
Flotation ESP 4000 4000
Flotation ESP 6000 6000
Flotation ESP 10000 10000
Flotation ESP 15000 15000
Flotation ESP 20000 20000
 
Vorteile des Flotationsverfahrens zur Mostvorklärung:

- Qualitätsverbesserung der Weine
- hervorragende Reintönigkeit
- Vorteile in der Färbung bei Weiß- und Rotweinmosten
- weniger Böckser
- schnellste Mostverarbeitung
- teilweise Oxidation der freien Phenole bei Verwendung von Luft oder Stickstoff
- Zugabe von Enzymen, Kohle und Bentonit vor dem Flotationsprozess problemlos möglich
- Feststoffanteil flotierter Moste liegt unter 1%
- alle Qualitätsstufen können flotiert werden
- geringe Anschaffungskosten bei hoher Leistung
- Der Betrieb ist mit Frischluft, Sterilluft oder Stickstoff möglich
- durch einfache Demontage der Flotationskomponenten kann die Pumpe das ganze Jahr über Verwendung finden.

Flotation ESP - die beste Flotation!


* Gebrauchsmusterschutz*
 

 

Qualität und Zuverlässigkeit bei der Mostklärung

Die Vorteile der ESP-Anlagen:

Durch die Verwendung hochwertiger Anlagenkomponenten und die konsequente Umsetzung praktischer Erfahrungen wird ein standardisierbares Flotationsergebnis garantiert und entspricht damit den höchsten Ansprüchen in der Kellertechnik.

Ein Kompressor ist nicht mehr notwendig:
Feinstblasige Gassättigung des Mostes über ein spezielles Mischersystem.
Keine Druckluft - nur Frischluft oder sterile Luft.
Exaktes Nadelregulierventil für Luftdosierung inkl. Durchflussmesser.
Gelatinedosierung direkt über den Tank oder Zudosierung über Regelhahn.
Grad der Mostklärung durch Probeentnahme einfach bestimmbar.
Selbstansaugend mit entsprechenden Leistungsreserven.


Durch die Verwendung einer Exzenterschneckenpumpe
Made by "Schneider" werden zusätzliche Vorteile erzielt:

Durch einfache Montage der Flotationskomponenten kann die Pumpe das ganze Jahr über Verwendung finden.
Die Exzenterschneckenpumpe wird nach Kundenwunsch mit einem Planetengetriebe oder Frequenzumrichter ausgerüstet und kann somit im allgemeinen Gebrauch stufenlos reguliert werden.
Durch die verwendete Pumpengeometrie von Rotor und Stator (6L-Geometrie) werden wesentliche Vorteile erzielt.
„Schlanker Rotor + längere Dichtlinie = wesentlich weniger Verschleiss bei verbessertem Wirkungsgrad.”


Bei der Konstruktion der Anlagen wurde besonders auf eine robuste, einfache und sichere Bedienung Wert gelegt.
Die gesamte Anlage kann im Inline-Verfahren gereinigt werden.

 

nach oben

 






© 2001 Andreas & Thomas Schneider Maschinenbau GmbH · info@pumpen-schneider.de
http://www.pumpen-schneider.de · Änderungen vorbehalten